Schwarzentennalm

 

 

Die Schwarzen Tenn Alm (1027) liegt geduckt hinter Hirschberg und Leonhardstein und lässt sich von Kreuth oder von Bad Wiessee aus erreichen.

Die kürzere Wanderung führt vom Wanderparkplatz Winterstube (vom Tegernsee Richtung Achensee, kurz hinter Wildbad Kreuth) zunächst auf einer breiten Forststraße entlang. Nach 200 m biegen wir unbedingt links über eine Brücke auf den Wanderweg ab und folgen dem urigen, leicht steinigen Weg, immer parallel zum Schwarzenbach.

 

wildromantisch durch den Wand
wildromantisch durch den Wand

 

 

Der Schwarzenbach begleitet unseren Aufstieg
Der Schwarzenbach begleitet unseren Aufstieg

 

 

Nach 1 Stunde ist das weite Tal mit den Schwarzentenn Almen erreicht.

 

Schwarzentennalm
Schwarzentennalm

 

 

Almwirtschaft
Almwirtschaft

 

 

 

Kurzwanderer oder Almgenießer nehmen nach einer Rast den Rückweg talwärts zum Parkplatz; achten aber unbedingt darauf, wieder den Wanderweg zu nehmen, um so den vielen Mountainbikern auszuweichen.

Waldreich und immer am rauschenden Wasser des Söllbachs entlang geht es von der Schwarzentenn Alm in 2 Stunden wildromantisch nach Bad Wiessee. Unbedingt zu empfehlen ist die Route über den Bauern in der Au. Hier eine zweite Rast zu machen, kommt jedem Wanderer sehr gelegen.

 

Bauer in der Au
Bauer in der Au

 

 

Die Tour endet in Abwinkl. Von dort fahren wir mit dem Bus zum Parkplatz Winterstube in Kreuth. Auch in umgekehrter Richtung > Bad Wiessee – Bauer in der Au – Schwarzentenn < macht die Wandertour die gleiche Freude.

Wer auf den Bus verzichten will und einen Tagesausflug plant, wendet -je nach Aufstiegsrichtung- auf der Schwarzentennalm oder von Kreuth kommend beim Bauer in der Au. Diese wildromantische Voralpenwanderung dauert dann mit Rast und Ruh zwischen 4 und 6 Stunden.

Als Fo­to­graf sehe ich die be­son­de­ren, ein­ma­li­gen Mo­men­te einer Hochzeit im Stan­des­amt, in der Kir­che, bei der freien Trauung, auf dem Emp­fang, auf der anschließenden Hoch­zeits­fei­er und hal­te die­se als "Hig­hend Me­mo­ries" im Bild fest. Besonders innige Moments als Hochzeitsfotograf darf ich immer wieder am Tegernsee, Schliersee und Achensee erleben. Brautpaare kommen aus allen Regionen Deutschlands, Europas, ja der Welt in unsere Region, um das besondere Flair zu erleben und zu genießen. Besucher und Hochzeitsgäste sind begeistert von der Natur und der Gastfreundschaft, die ihnen entgegen gebracht wird. Die Erlebnisse auf Hochzeiten und Events als Fotograf im Bild festhalten zu dürfen, erfreut mich auf jeder Veranstaltung aufs Neue.